1205 header fw

Webseite der Vereinigten Industrieverbände von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V.

Industriekonzerte

Industriekonzerte header Im Oktober 1950 nahm in Düren eine Kammermusikreihe ihren Anfang, die als private Musikveranstaltung für die Arbeitnehmer der Dürener Industrie gedacht war. Bis heute hat sie ihre Einzigartigkeit behalten und sich unter dem Namen „Industriekonzerte“ einen festen Platz im Kulturleben der Region geschaffen. Die Konzerte werden organisiert und gesponsert von den Vereinigten Industrieverbänden von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V.

Viele namhafte Musiker, Musikensembles und Orchester präsentierten im Rahmen der In-dustriekonzerte bereits ihr Repertoire. Pro Saison ist in der Regel ein Konzert für die Förderung des musikalischen Nachwuchses reserviert. Die Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln sichert die professionelle inhaltliche Vorbereitung der Konzerte und bei Bedarf die Bereitstellung von Instrumenten.

Die Dürener Industriekonzerte genießen einen hervorragenden Ruf und können auf einen festen Stamm an Abonnenten vertrauen.

Mittwoch, 25. September 2019 | 20:00 Uhr

Duo Maingold

Mittwoch, 25. September 2018
20:00 Uhr



Aufgeführt werden Werke von Camille Saint-Saëns, Christian Lauba, Gabriel Fauré, Claude Debussy, Paul Bonneau, Ida Gotkovsky, Maurice Ravel, Germaine Tailleferre und Jacques Ibert.

Das Konzert findet statt mit freundlicher Unterstützung der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, einem Förderprojekt des Deutschen Musikrats und dem Deutschen Musikwettbewerb.

 

Duo Maingold webLea Maria Löffler (Harfe) / Christina Bernard (Saxophon)     
(Bildquelle: Sebastian Palzoff)

 

                            

 BAKJK Logo Deutscher Musikrat

 Logo Deutscher Musikwettbewerb

 

 

Montag, 18. November 2019 | 20:00 Uhr

Fabian Müller - Klavier                                                                                                            

Montag, 18. November 2019
20:00 Uhr

Fabian Müller spielt Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven.

Fabian Mueller web
 Fabian Müller
(Bildquelle: Bonsels / Rommerskirchen)

 

Dienstag, 11. Februar 2020 | 20:00 Uhr

Studierende aus Meisterklassen der 
Hochschule für Musik und Tanz Köln

Dienstag, 11. Februar 2020
20:00 Uhr

Zur Aufführung kommen Werke von Béla Bartók, Maurice Ravel, Georg Friedrich Händel/Johan Halvorson, Antonín Dvorák und Camille Saint-Saëns.

Für das 3. Konzert der Saison 2019/20 haben die Vereinigten Industrieverbände Studierende aus verschiedenen Meisterklassen der Kölner Musikhochschule eingeladen. Auf dem Programm stehen außerordentlich gegensätzliche Werke großer Komponisten der vergangenen Jahrhunderte. Ebenso gegensätzlich sind die Besetzungen der Werke, wie z. B.  Béla Bartóks meisterhaft komponiertes Duo für zwei Violinen oder das wunderbare Septett von Maurice Ravel in der außergewöhnlichen Besetzung mit Harfe, Flöte, Klarinette und Streichquartett.

Wenn aber ein Streichquartett, ein Kontrabass, eine Flöte, eine Klarinette, ein Xylophon, eine Glasharmonika und zwei Klaviere das Konzertpodium einnehmen, kann es nur  e i n  Stück aus der Weltliteratur der abendländischen Musikgeschichte geben: Camille Saint-Saëns' unverwüstlicher "Karneval der Tiere", in dessen Verlauf alle beteiligten Musiker technische Perfektion und musikalische Begabung vorführen können.

 

Donnerstag, 26. März 2020 | 20:00 Uhr

Klenke Quartett
mit Harald Schoneweg (Viola)

 

Donnerstag, 26. März 2020
20:00 Uhr 

Als Quintett spielt das Ensemble Werke von Ludwig van Beethoven, Erwin Schulhoff und Wolfgang Amadeus Mozart.  

Klenke Quartett web

Klenke Quartett mit Schoneweg web
Annegret Klenke (Violine)
Beate Hartmann (Violine)
Yvonne Uhlemann (Viola)
Ruth Kaltenhäuser (Violoncello)
Harald Schoneweg (Viola)

(Bildquellen: Bild 1 - Irene Zandel / Bild 2 - Accentus Music, Angie Kremer)



 

 

 

 Dienstag, 28. April 2020 | 20:00 Uhr

Christoph Prégardien - Tenor
Christoph Schnackertz - Klavier
L i e d e r a b e n d

Dienstag, 28. April 2020
20:00 Uhr

Zur Aufführung kommt der Liederzyklus
"Die schöne Müllerin" von Franz Schubert
nach Gedichten von Wilhelm Müller

Pregardien Schnackertz InternetseiteChristoph Prégardien / Christoph Schnackertz
(Bildquellen: Marco Borggreve / Hermann und Clärchen Baus)

Konzertinfos

Veranstaltungsort
Haus der Stadt
Stefan-Schwer-Straße 4
52349 Düren

Abonnements
65,00 Euro
für fünf Konzerte

Abendkasse
 
15,00 Euro,
Schüler und Studenten 6,00 Euro

Abo-Hotline
Ilona Schmitz 
Tel.: 02421-4042-15


Programmänderungen vorbehalten. Eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

 

Konzerte Uebersicht 2019 2020 14 05 2019

Programmheft 2019/2020

So erreichen Sie uns

icon haus

Adresse
Tivolistraße 76
52349 Düren

icon telefon

Telefon
02421/4042-0

icon tastatur

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Verbesserung Ihres Nutzungserlebnisses unserer Website kommen Cookies zum Einsatz. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Für weitere Informationen über Cookies, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Ok