1205 header fw

Dienstag, 12. November 2019

VIV-Industriekonzerte: Drei der "ganz Großen" der abendländischen Klavierliteratur

Fabian Müller, ein junger Pianist, ist am Montag, 18. November 2019, zu Gast im Dürener Haus der Stadt. Auf dem Programm stehen drei große Komponisten der abendländischen Klavierliteratur: Johannes Brahms, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven.

Alle drei Komponisten haben uns jeweils ein riesiges, kaum überschaubares kompositorisches Ouevre geschenkt - und alle drei haben neben kostbaren Liedern und Chorliteratur sowohl Klaviermusik als auch große Werke für Kammermusik- und Orchesterbesetzungen geschaffen. Ihre Werke für Klavier ragen aber bei allen dreien als besondere Juwelen heraus, unverkennbar "schumannisch", "brahmsisch" und "beethovenisch".

Mit Ludwig van Beethovens Appassionata im zweiten Teil des Konzerts beginnen auch bei den Dürener Industriekonzerten rechtzeitig vor dem Jahreswechsel die Feierlichkeiten zum Beethoven-Jahr 2020, dem Jahr, in dem die Musikwelt den 250. Geburtstag des Bonner Meisters feiert. Im Übrigen stehen auf dem Programm: Johannes Brahms, Zwei Rhapsodien op. 79, Robert Schumann, Sonate g-Moll op. 22, Johannes Brahms, Drei Intermezzi op. 117.

Fabian Müller wurde 1990 in Bonn geboren und studierte nach frühem erstem Klavierunterricht in seiner Heimatstadt als 12-Jähriger im Pre-College-Cologne der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Pierre-Laurent Aimard. Nach Abschluss seines Klavierstudiums konnte er sich in den letzten Spielzeiten als einer der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation etablieren. Für großes Aufsehen sorgte er 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München, bei dem er gleich fünf Preise erhielt - darunter den Publikumspreis. Im Frühjahr 2018 gab er sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall, im Herbst 2018 folgte sein Debut-Recital in der Hamburger Elbphilharmonie. Inzwischen musiziert Fabian Müller mit Klangkörpern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem hr-Sinfonieorchester, dem SWR Symphonieorchester, der Deutschen Radio Philharmonie und dem Orchester der Bonner Beethovenhalle.

Das VIV-Industriekonzert findet im Haus der Stadt Düren, Stefan-Schwer-Str. 4, statt und beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten sind in begrenzter Stückzahl bei den Vereinigten Industrieverbänden und an der Abendkasse erhältlich. Der Preis beträgt 15 Euro pro Karte. Schüler und Studenten zahlen nur 6 Euro.

Kontakt:                          
Vereinigte Industrieverbände
Tel:  02421 / 4042-0
Fax: 02421 / 4042-25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So erreichen Sie uns

icon haus

Adresse
Tivolistraße 76
52349 Düren

icon telefon

Telefon
02421/4042-0

icon tastatur

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IWU Logo