Mittwoch, 07. Dezember 2011

Tarifabschluss für die Papiererzeugung vom 06.12.2011

11-12Tarifsammlung PapierindustrieDer bundesweite Tarifabschluss hat auch Bedeutung für die Region. Er gilt für 15 Unternehmen mit rd. 3.250 Beschäftigten.

Die Eckpunkte:

„Die hohe Belastung für 2012 hat es der Arbeitgeberkommission schwer gemacht, dem Ergebnis zuzustimmen. Schließlich ist die Gewinnsituation in der Branche im Durchschnitt unbefriedigend. Andererseits macht die lange Laufzeit das Ergebnis erträglich, zumal es auch gelungen ist, die Forderung der IG BCE nach einer überproportionalen Anhebung der unteren Entgeltgruppen zu verhindern.“ Dies erklärt der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes der Papier erzeugenden Industrie von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V., Hans-Harald Sowka.
„Bei der Bewertung des Abschlusses gilt es auch, die hohe Erwartungshaltung der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Die Gewerkschaft hatte eine Erhöhung um 6 Prozent gefordert. Insgesamt bewegt sich der Abschluss im Rahmen dessen, was man erwarten konnte“, erklärt Sowka. Der regionale Arbeitgeberverband war in Darmstadt durch Heinrich August Schoeller und Hans-Harald Sowka vertreten.


Ansprechpartner: Hans-Harald Sowka
Telefon: 02421/4042-0
Telefax: 02421/4042-25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!