Dienstag, 13. September 2011

Durchstarten ins Berufsleben – Ausbildungsbörse in Düren

Mit über 40 ausstellenden Unternehmen und informativen Vorträgen bietet auch die diesjährige Ausbildungsbörse im Haus der Stadt Düren wieder den Rahmen für viele interessante Gespräche rund um das Thema Ausbildung und Studium. Bereits zum wiederholten Mal organisieren die Agentur für Arbeit Düren, die job-com des Kreises Düren und die Vereinigten Industrieverbände die Ausbildungsmesse.

Am 20. September 2011 haben alle Schülerinnen und Schüler, und natürlich deren Eltern und Lehrer, die Möglichkeit, sich von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr rund um das Thema Ausbildung und Studium zu informieren. Neben regionalen Unternehmen aus Industrie und Handwerk präsentieren auch Behörden ihr Ausbildungsplatzangebot. Wie in den Vorjahren stehen die Aussteller mit Ausbildungsleitern und Auszubildenden für Fragen zur Verfügung. Angesprochen werden alle interessierten Jugendlichen, egal welche Schule sie aktuell besuchen. Auch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit wird mit ihrem Dienstleistungsangebot vor Ort sein.

Erstmalig findet auf der Ausbildungsbörse ein Rahmenprogramm statt. Neben einem Bewerbungstraining durch die Berufsberatung der Arbeitsagentur und einem Vortrag zum „Doppelten Abi-Jahrgang“ informiert der Internationale Bund zu den Möglichkeiten der Ausbildungsbegleitenden Hilfen.
Auch auf dem Platz vor dem Haus der Stadt wird wieder einiges los sein. Das Info-Mobil der Gewerkschaften und der große Info-Truck der Bundeswehr werden in diesem Jahr ebenso präsent sein wie der WDR-Lehrstellenbus. An Bord des englischen Doppeldeckers informiert das WDR-Lehrstellenteam Jugendliche und deren Eltern, Unternehmer und Lehrer über alle Aspekte von Bildung und Ausbildung in Nordrhein-Westfalen.

Die Organisatoren sind sich einig. Die Ausbildungsbörse ist wie immer ein Muss für alle Jugendlichen, die sich aktuell oder in den nächsten Jahren für eine Ausbildung oder ein duales Studium interessieren. Genauso gern gesehene Gäste sind jedoch auch die Eltern: Nur wer die Herausforderungen des Ausbildungsmarktes kennt, kann seine Kinder bei der Berufswahl unterstützen!


Ansprechpartner: Daniela Dühr
Telefon: 02421/4042-0
Telefax: 02421/4042-25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!