1205 header fw

Mittwoch, 03. Dezember 2014

Konjunkturumfrage der Vereinigten Industrieverbände: Eingetrübte Stimmung bei den Unternehmen der Region

"Unsere Mitglieder bewerten ihre Lage deutlich schlechter als im Frühjahr. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Aussichten für die nächsten Monate werden skeptischer eingeschätzt. Wir rechnen deshalb mit einer gedämpften wirtschaftlichen Entwicklung im ersten Halbjahr 2015“, erklärt Dr. Stephan Kufferath, Vorsitzender der Vereinigten Industrieverbände von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V.

Dienstag, 25. November 2014

VIV-Industriekonzerte: Wiener Klaviertrio zu Gast in Düren

Seit 25 Jahren spielt das Wiener Klaviertrio regelmäßig in den wichtigen Musikmetropolen der Welt. Im Rahmen der VIV-Industriekonzerte geben die Musiker nun am Mittwoch, 10. Dezember 2014, 20 Uhr, ein Gastspiel im Dürener Haus der Stadt. Der Westdeutsche Rundfunk zeichnet das Konzert auf und sendet es am 3. Januar 2015 in seiner Reihe „WDR 3 Kammerkonzerte in NRW“.

Montag, 17. November 2014

Tarifabschluss in der Textilindustrie

Am 13.11.2014 haben sich die Tarifvertragsparteien auf Bundesebene in der dritten Verhandlungsrunde in Münster auf ein Tarifergebnis mit folgenden Eckpunkten verständigt:

Donnerstag, 06. November 2014

VIV-Arbeitshilfe: Erfolgs-/Ergebnisabhängige Vergütung

Die persönliche Leistung einzelner Mitarbeiter ist wichtig, jedoch letztlich nur dann wirklich wertvoll, wenn auch das Unternehmen insgesamt erfolgreich ist.
Eventuell werden freiwillige Entgeltbestandteile an Mitarbeiter gezahlt, obwohl das Unternehmen „rote Zahlen“ schreibt. Erfolgsorientierte Entgeltsysteme schaffen hier zeitgemäße Alternativen und lenken den Fokus hin zum gesamten Erfolg einer Unternehmung und können auch einen Wandel in der Entgeltphilosophie bewirken.

Donnerstag, 06. November 2014

VIV-Arbeitshilfe: Effektivitätssteigerung - 5S und der Blick auf betriebliche Verschwendungen

Beim Thema Effektivitätssteigerung existiert oft ein Irrglaube, dass nur größere Projekte und eventuell teure Investitionen in Stabsstellen, Software, Anlagen oder Ähnliches helfen, die Unternehmensleistung zu verbessern.
Auch wenn dieser Aufwand manchmal lebensnotwendig für angeschlagene Firmen sein mag, so empfiehlt sich doch, zu „normalen Zeiten“ zwei einfache und erfolgreiche Methoden zu etablieren, die nachhaltig, wirksam und grundlagenbildend für viele Anpassungen im Unternehmen sind.

Mittwoch, 05. November 2014

Vereinigte Industrieverbände: Wirtschaft der Region im Plus

Die 138 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände verzeichnen für die ersten neun Monate des Jahres 2014 eine zufriedenstellende Umsatzentwicklung. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 2,3 Prozent. Das dritte Quartal 2014 verlief genauso wie das zweite Quartal 2014.

Montag, 03. November 2014

Was Deutschland jetzt braucht

Deutschland ist gut unterwegs: Das Wirtschaftswachstum ist eingebremst, aber keine Rezession in Sicht. Die Arbeitslosenzahlen sind weiterhin erfreulich, die Steuern sprudeln. Also alles gut?
Beileibe nicht.

Freitag, 31. Oktober 2014

Tarifabschluss in der Papier verarbeitenden Industrie

Am 31.10.2014 haben sich die Tarifvertragsparteien auf Bundesebene auf einen neuen Tarifabschluss für die Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie verständigt.

Dr. Heinrich Spies, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V., bewertet diesen Tarifabschluss wie folgt:

Montag, 27. Oktober 2014

Tarifabschluss Papiererzeugung zu „Altersteilzeit und Demografie“

Am 17. Oktober 2014 wurde mit der IG BCE in bundesweiten Verhandlungen ein neuer Demografievertrag abgeschlossen:

• Die Betriebsparteien haben die freie Entscheidung, ob sie auch weiterhin Altersteilzeit finanzieren wollen oder aber andere Demografiebausteine wählen wollen, wie z. B. Altersvorsorge, Lebensarbeitszeitkonto, Gesundheitsmanagement oder auch Zuschüsse zur Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Können sich die Betriebsparteien nicht verständigen, bleibt es als Auffanglösung beim Modell Altersteilzeit.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Betriebliches Gesundheitsmanagement

„Gesundheit optimieren – Fehlzeiten minimieren“ - unter diesem Titel haben die Vereinigten Industrieverbände (VIV) am 22. Oktober 2014 einen Informations- und Aktionstag auf Burg Obbendorf in Niederzier-Hambach veranstaltet. Vorträge, Workshops und praktische Demonstrationen lieferten den Unternehmen Anregungen und Ideen, wie sie aktiv zur Verbesserung der Gesundheit ihrer Beschäftigten beitragen können.

Die VIV konnten namhafte Partner für die Veranstaltung gewinnen: die Berufsgenossenschaften Rohstoffe und chemische Industrie sowie Holz und Metall, die AOK Rheinland/Hamburg, die actimonda Krankenkasse Aachen, das Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF in Köln sowie das Institut für Arbeitsmedizin des Krankenhauses Düren.

Dienstag, 14. Oktober 2014

VIV-Interview mit Herrn Ulrich Grillo, Präsident des BDI – Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.

Welches sind die größten Herausforderungen für die deutsche Wirtschaft in den nächsten Jahren?
Mir fallen sofort drei ein: Wir haben eine wachsende Investitionsschwäche. Das wird zunehmend zu einer Herausforderung. Die Erfolge in der Vergangenheit dürfen uns nicht selbstzufrieden werden lassen. Die – noch – hohe Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie, die gute globale Aufstellung unserer Unternehmen stehen auf dem Spiel, wenn wir nichts machen.

Dienstag, 02. September 2014

VIV-Industriekonzerte: Mit neuem Schwung in eine abwechslungsreiche Konzertsaison

Für Kammermusikliebhaber sind sie ein echter Geheimtipp: Die Industriekonzerte der Vereinigten Industrieverbände (VIV). Mit Unterstützung der Hochschule für Musik und Tanz Köln und des Westdeutschen Rundfunks (WDR 3) präsentieren die VIV im Haus der Stadt Düren jede Saison aufs Neue musikalische Leckerbissen für Genießer.

Den Auftakt der Kammerkonzertreihe macht am Donnerstag, 2. Oktober 2014, das Transpacific Ensemble mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Frank Martin und Antonín Dvořák.

Dienstag, 02. September 2014

Gutes erstes Halbjahr für die Wirtschaft der Region

Die 138 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände haben ein gutes erstes Halbjahr hinter sich. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2014 lag mit 1,892 Milliarden Euro um 7,3 Prozent deutlich über dem Umsatz des ersten Halbjahres 2013 und um 1,3 Prozent über dem Umsatz des zweiten Halbjahres 2013. Die positive Entwicklung wird leicht durch ein neues Mitgliedsunternehmen überzeichnet.

Mittwoch, 11. Juni 2014

VIV-Begabtenförderung: Entdecken – Forschen – Knobeln für Neugierige

Rund 90 Schülerinnen und Schüler aus der Region Düren, Jülich und Euskirchen haben sich in diesem Schuljahr an der VIV-Begabtenförderung beteiligt. Die Entdeckung extrasolarer Planeten stand dabei ebenso auf dem Programm wie Mechatronik oder chemische Produkte im Alltag.

Freitag, 06. Juni 2014

Klaus Huneke zum Vice-President-Treasurer der EURATEX gewählt

Der Vorsitzende des regionalen Arbeitgeberverbandes der Textilindustrie Klaus Huneke ist auf der Generalversammlung der EURATEX in Brüssel zum Vice-President-Treasurer gewählt worden.

Freitag, 30. Mai 2014

Vereinigte Industrieverbände: Gutes erstes Quartal für die Wirtschaft der Region

Die 134 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände haben ein gutes erstes Quartal hinter sich. Der Umsatz stieg gegenüber dem vierten Quartal 2013 um 0,9 Prozent auf 962,243 Millionen Euro.

Montag, 26. Mai 2014

Dr. Heinrich Spies erneut zum Präsidenten des Bundesverbandes der Papierverarbeitung gewählt

Dr. Heinrich Spies ist auf der Mitgliederversammlung des Hauptverbandes Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) am 23. Mai 2014 in Berlin erneut zum Präsidenten gewählt worden.

Donnerstag, 22. Mai 2014

VIV-Interview mit Herrn Stadtkämmerer Harald Sievers, Erster Beigeordneter der Stadt Düren

Herr Sievers, Düren meldet erstmals seit mehr als 20 Jahren einen ausgeglichenen Haushalt. Wie war dieser substanzielle finanzpolitische Erfolg möglich?
Wir freuen uns in der Tat sehr, dass sich die Stadt durch einen jahrelangen Sanierungsprozess inzwischen aus dem Nothaushaltsrecht befreit hat und seit Anfang dieses Jahres – ohne die Inanspruchnahme irgendeiner besonderen Landeshilfe – zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren mit einem (echt) ausgeglichenen Haushalt wieder nachhaltig wirtschaftet. Das schaffen unter den mittleren und größeren Städten in NRW sonst nur noch Düsseldorf und Neuss.

Dienstag, 20. Mai 2014

Vereinigte Industrieverbände: Positive Stimmung bei den Unternehmen - trotz verfehlter Sozialpolitik der Bundesregierung

„Deutschland und die deutsche Wirtschaft sind gut unterwegs“, so hat es der Vorsitzende der Vereinigten Industrieverbände, Dr. Stephan Kufferath, bei der diesjährigen VIV-Jahreshauptversammlung auf Schloss Burgau auf den Punkt gebracht. Das gilt auch für die Unternehmen der Region. Die 134 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände haben im letzten Jahr einen Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro erzielt. Und damit ein Plus von 1,5 Prozent. Die aktuelle Stimmung ist insgesamt positiv.

Freitag, 02. Mai 2014

VIV-Interview mit Herrn Hubert Wehren, Geschäftsstellenleiter Düren, Agentur für Arbeit Aachen-Düren

Wie viele Jugendliche bleiben in der Region ohne Schulabschluss?
Im Kreis Düren bleiben jährlich ca. 40 bis 50 Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss (Quelle: Schülerprognose IT.NRW). Dabei sind die Förderschulen nicht berücksichtigt.

Dienstag, 29. April 2014

VIV-Industriekonzerte: Stilvoller Ausklang der aktuellen Spielsaison

Am Donnerstag, 8. Mai 2014, findet im Haus der Stadt Düren das letzte Konzert der aktuellen Spielsaison der VIV-Industriekonzerte statt. Zu Gast ist das Zephyr Bläserquintett. Die Mitglieder des Zephyr Bläserquintetts sind allesamt Solisten des Kölner Rundfunk-Sinfonieorchesters.

Mittwoch, 02. April 2014

VIV-Interview mit Frau Anette Reinholz, Leiterin der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung des Kreises Düren

Frau Reinholz, Sie sind jetzt seit 2 ½ Jahren das Gesicht der Wirtschaftsförderung im Kreis Düren. Seitdem gab es keine negativen Schlagzeilen mehr. Alles gut so?
Vielen Dank für das Kompliment!

Wenn es mir in der Zeit gelungen ist, das "Gesicht der Wirtschaftsförderung im Kreis Düren" zu sein, dann bin ich hoch zufrieden.

Und ja, es stimmt: Seitdem gab es keine negativen Schlagzeilen mehr.

Das reicht mir natürlich nicht.

Mittwoch, 19. März 2014

Konjunkturumfrage der Vereinigten Industrieverbände: Gute Stimmung bei den Unternehmen

„Unsere Mitglieder bewerten ihre Lage besser als im Herbst 2013. Die Stimmung ist insgesamt positiv. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Aussichten für die nächsten Monate werden positiver eingeschätzt als im Herbst. Wir rechnen deshalb mit einem guten ersten Halbjahr 2014“, erklärt Dr. Stephan Kufferath, Vorsitzender der Vereinigten Industrieverbände von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V.

Dienstag, 11. März 2014

Insgesamt erfreuliche Entwicklung für die Wirtschaft der Region im Jahr 2013

Die 133 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände haben im Jahr 2013 eine insgesamt positive Umsatzentwicklung verzeichnet. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent auf 3,712 Milliarden Euro.

Dienstag, 11. März 2014

Berufsparcours für Schülerinnen und Schüler

Am 10. März 2014 hat in der Arena Kreis Düren ein Berufsparcours für Schüler stattgefunden. Die Veranstaltung wurde organisiert von den Vereinigten Industrieverbänden (VIV) in Kooperation mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. Sie fand bereits zum zweiten Mal statt.

Mittwoch, 05. März 2014

VIV-Industriekonzerte: Violine und Klavier für Genießer

Am Dienstag, 11. März 2014, präsentieren die Vereinigten Industrieverbände in Kooperation mit WDR 3 zwei talentierte Musiker, die im Rahmen der „WDR 3 – Open Auditions“ einen hervorragenden künstlerischen Eindruck hinterlassen haben.

Freitag, 14. Februar 2014

Flexibilisierungsmöglichkeiten der Arbeitsbedingungen in der Papier erzeugenden Industrie

Wir haben unsere Broschüre „Flexibilisierungsmöglichkeiten der Arbeitsbedingungen“ aktualisiert.

Dienstag, 11. Februar 2014

VIV-Begabtenförderung: Gymnasiasten tüfteln in der Mechatroniker-Werkstatt des Aus- und Weiterbildungszentrums in Niederzier

Auch in diesem Schuljahr unterstützen die Vereinigten Industrieverbände (VIV) gemeinsam mit Unternehmen der Region naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften an Dürener, Jülicher und Euskirchener Gymnasien.

Donnerstag, 23. Januar 2014

VIV-Jahresanfangsveranstaltung: Hohe Energiekosten und Helikopter-Eltern im Fokus

Düren, 22.01.2014. Es ist bereits Tradition, dass die Vereinigten Industrieverbände (VIV) alljährlich zur Jahresanfangsveranstaltung in die Burg Obbendorf einladen. Im Fokus steht dabei meist ein aktuelles Thema aus dem Bildungsbereich. Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmer, Lehrer und Personen des öffentlichen Lebens der Region miteinander ins Gespräch zu bringen.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Unser VIV-Vorsitzender Dr. Stephan Kufferath

ist erneut bei den Kammerwahlen zu einem der vier Vizepräsidenten der IHK Aachen gewählt worden. Präsident ist weiterhin Bert Wirtz.

Donnerstag, 16. Januar 2014

VIV-Interview mit Herrn Dr. Hubertus Bardt, Energieexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zum Energiemarkt

Herr Dr. Bardt, wie hoch ist eigentlich der staatliche Anteil (Steuern/Abgaben) an den Stromkosten für die Verbraucher?
Wir liegen bei Privatkunden inzwischen bei rund 50 Prozent des Strompreises, die durch Stromsteuer, EEG-Umlage, Mehrwertsteuer und andere kleinere Umlagen bestimmt werden. Der eigentliche Börsenpreis hat mit dem, was Verbraucher in Haushalten und Unternehmen zahlen müssen, immer weniger zu tun.

Mittwoch, 15. Januar 2014

Jahresbericht 2013

Unser aktueller Jahresbericht gibt Auskunft über unsere wichtigsten Projekte und Handlungsschwerpunkte im vergangenen Jahr.

So erreichen Sie uns

icon haus

Adresse
Tivolistraße 76
52349 Düren

icon telefon

Telefon
02421/4042-0

icon tastatur

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IWU Logo