Duo Krieger – Wong

Duo Krieger – Wong

Tobias Krieger, Trompete
Jhih-Ting Wong, Klavier

PROGRAMM:

Maurice Le Boucher (1882-1964)
Scherzo Appassionato

Francis Thomé (1850-1909)
Fantaisie

Frédéric Chopin (1810-1849)
aus: Klaviersonate Nr. 3 h-Moll op. 58

Raymond Gallois-Montbrun (1918-1994)
Sarabande et Finale

Henri Martelli (1895-1980)
Concertino op. 99

Ravel (1875-1937)
Pavane pour une infante défunte

Camille Erlanger (1863-1919)
Solo de trompette chromatique

Claude Debussy (1862-1918)
Clair de Lune

Gabriel Parès (1860-1934)
Premier Solo

Tobias Krieger begann bereits im Alter von drei Jahren Trompete zu spielen und wurde mit 14 Jahren Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater München bei Hannes Läubin. Seit 2018 studiert er in der Trompetenklasse der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Reinhold Friedrich. In der Spielzeit 2022/23 war er Akademist beim Ensemble Modern in Frankfurt.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2023 konnte er sich ein Stipendium sowie den Sonderpreis der Ensembleakademie Freiburg erspielen und wurde in die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb 24/25 aufgenommen. Beim internationalen Trompetenwettbewerb 2021 in Bad Säckingen erspielte er den 1. Preis, außerdem ist er Preisträger des Théo Charlier Wettbewerbs 2019 in Belgien. Er gewann zweimal den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, jeweils mit der höchstmöglichen Punktezahl.

Orchestererfahrung konnte er unter anderem im Bundesjugendorchester, im Gustav Mahler Jugendorchester sowie in professionellen Orchestern, wie z. B. der NDR Radiophilharmonie, dem WDR Funkhausorchester, der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, der Staatskapelle Weimar und dem Philharmonischen Orchester Heidelberg sammeln.

Als Trompetensolist spielte er unter anderem mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und den Bergischen Symphonikern.

Seit 2020 ist Tobias Krieger Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Zusammen mit seinem Freund und Studienkollegen Sandro Hirsch hat er 2021 das Projekt conTRUMPETary ins Leben gerufen, dessen Ziel die Förderung und Verbreitung der zeitgenössischen Musik für Trompete ist.

Die in Taiwan geborene Jhih-Ting Wong erhielt im Alter von fünf Jahren den ersten Klavierunterricht. Ihr Klavierstudium, welches sie mit einem Bachelor abschloss, begann sie an der Taipei National University of Arts. Anschließend setzte sie ihr Studium in Deutschland fort. Sie studierte an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Kalle Randalu in den Studiengängen Master of Arts und Solistenexamen Klavier sowie Liedgestaltung in der Liedklasse von Hartmut Höll und Mitsuko Shirai. Beide Studiengänge hat sie mit Auszeichnungen abgeschlossen.

Regelmäßig tritt Jhih-Ting Wong zusammen mit renommierten Künstlern auf, so z. B. mit dem Trompeter Reinhold Friedrich oder dem Klarinettisten Julius Kircher.
Jhih-Ting Wong ist Dozentin für Bläserkorrepetition an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Gefördert durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb des Deutschen Musikrates und die GVL.